mobydick 7.14 Release

pascoms mobydick 7.14 bietet eine ganze Reihe von User Experience Optimierungen und neue Features für den Desktop-Client plus Support für Grandstream-Endgeräte und DATEV-Integration.

Als langjähriger Partner der Firma Pascom aus Deggendorf freuen wir uns Ihnen mitteilen zu können, dass die aktuelle Version der Telefonanlage mobydick gerade im Bereich des Desktop Client einige Verbesserungen zu bieten hat. Außerdem ist der Support für Grandstream-Endgeräte und die DATEV-Integration hinzugekommen.

 

Verbesserte Bedienbarkeit

Im Rahmen der „client first“ Strategie steht ab sofort eine neue Version des pascom Clients zur Verfügung. Neben zahlreichen Verbesserungen in der Bedienung wurde auch die Verwendung des „Call Labels“ stark ausgebaut. Markieren Sie beispielsweise wichtige Kunden im Telefonbuch mit dem Label „VIP“. Zum einen wird diese Information jedem Mitarbeiter angezeigt zum anderen können Sie diesen Anrufer bereits in der Anlage bevorzugt behandeln.

 

Benutzer basiertes Follow Me System

mobydick unterstützt seit vielen Jahren alle Facetten eines modernen FollowMe Systems. In der neuesten Version hat jetzt auch der Endanwender volle Kontrolle über das Anrufverhalten der ihm zugeteilten Telefone.

 

Grandstream IP Telefone

Grandstream Telefone zeichnen sich vor allem durch sehr attraktive Preise und weltweite Verfügbarkeit aus. Um auch in diesem Segment ein starker Partner zu sein unterstützt pascom mit mobydick ab sofort alle Grandstream Telefone der Baureihen GXP und GXV.

 

DATEV Schnittstelle

mobydick unterstützt ab Version 7.14, ohne weitere Lizenzkosten oder Zusatzsoftware, sämtliche Funktionen der DATEV Telefonie Basis. Mit DATEV Telefonie Basis können Sie ein- und ausgehende Anrufdaten in die DATEV-Anwendungen und in den Arbeitsablauf der DATEV-Anwendungen am PC integrieren.

 

Alle Informationen zu mobydick 7.14 finden Sie in den Release Notes direkt bei unserem Partner pascom.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.